28. – 29. November 2017 in Köln

Zum Programm
Jetzt anmelden!

JVM-Con
Die Konferenz für Java-Entwickler

28.-29. November 2017, Köln

Die JVM-Con feiert Ende November im Pullmann Cologne Hotel in Köln ihre Premiere. Bei der JVM-Con geht es um die Java Virtual Machine und die damit zusammen hängenden JVM-Sprachen. Die Konferenz ist in zwei Thementracks unterteilt zu Java Server & Frameworks Core so wie Client & Languages. Die JVM-Con richtet sich an Java-Programmierer, Operatoren, QA-Mitarbeiter und IT-Architekten.

Präsentiert wird die JVM-Con von der web & mobile developer und der Fortbildungsplattform developer-media aus dem Verlagshaus Neue Mediengesellschaft Ulm mbH.

Themen im Überblick:

  • Java Virtual Machine (JVM)
  • Java Runtime Environment (JRE)
  • JVM-Languages
  • Frontend
  • Java 9
  • Java EE 8
  • Java EE
  • Cloud Native Development
  • Microservices
  • MicroProfile
  • APIs
  • Java Security
  • Java Concurrency
  • Mobile with Java

powered by

Schauen Sie in unseren kostenfreien Webinaren vorbei

Microservice basierte
Applikationen mit Fabrik 8

Jetzt ansehen

Rock Your Webapps
with Vaadin

Jetzt ansehen

Java 9 Modularity
Webinar by Alexandru Jecan

Jetzt ansehen

Java EE: Automatische Tests
Webinar by Stefan Macke

Jetzt ansehen

Programm

Programmfyler (pdf)
Konferenz 28.11.2017
Workshops 29.11.2017

Konferenz

Bei Klick auf den jeweiligen Vortragstitel erhalten Sie weitere Informationen zur Session.

09.00
09.45

Opening Keynote: 19 Years of Rock Solid Kickass Platform aka Java EE

- Adam Bien, Consultant & Autor, adam-bien.com

Java EE ist kompliziert, schwer gewichtig und unproduktiv. Allerdings für "Getting Things Done" gibt es kaum etwas besseres.

09.50
10.35

10 reasons not to use microservices (yet)

- Jens Schumann, CTO, open knowledge GmbH

Microservices sind - ohne Frage - mehr als ein Trending Topic. Doch auch wenn dieser Architektur-Ansatz auf den ersten Blick leicht verständlich und in jedem Fall sinnvoll erscheint, sind die Probleme, die bei Einführung und Nutzung eben dieses Architektur-Konzeptes auftreten können, weitaus größer als die rosarote Theorie vermittelt.

09.50
10.35

Java9 – Features abseits von Jigsaw und JShell

- Michael Vitz, Senior Consultant, innoQ Deutschland GmbH

Lernen Sie weitere "Hidden" Features in Java 9 kennen neben Jigsaw und JShell.

10.35
11.00

Kaffeepause

11.00
11.45

Konfiguration von Java-Applikationen

- Anatole Tresch, Principal Consultant, Trivadis AG

Der Vortrag gibt eine Übersicht über die wichtigsten Konfigurationslösungen und zeigt, wie die verschiedenen Lösungsansätze in unterschiedichen Deploymentszenarien eingesetzt werden können.

11.00
11.45

JavaFX mit MVVM-Pattern, Usability und Gestensteuerung

- Mark Gebler, Developer, Beuth Hochschule für Technik Berlin
- Prof. Dr. Gudrun Görlitz, Professorin , Beuth Hochschule für Technik Berlin
- Hannes Walz, Entwickler, Beuth Hochschule für Technik Berlin

Der Talk führt in JavaFX ein, zeigt das Konzept von MVVM in Verbindung mit mvvmFX am realen Beispiel aus der Logistik und gibt einen Ausblick auf gestengesteuerte und nutzerfreundliche JavaFX-Oberflächen mit Touch-Bedienung und Anbindung der Eingabegeräte Leap Motion und der Thalmic Myo.

11.50
12.35

Microprofile – New and Noteworthy

- Ivar Grimstad, Software Architect, Cybercom

In this fast-paced, demo-heavy session, MicroProfile will be introduced and demonstrated using the available implementations in live coding demos. All implementations will be explored and compared in a vendor neutral way.

11.50
12.35

Reaktive Programmierung in Java! Warum? Wie?

- Alex Krause, Cloud-Developer, cosee GmbH

In der Java Welt wird Reaktive Programmierung häufig entweder mit den Vorteilen Reaktiver Systeme nach Art des Reaktiven Manifests oder mit der besseren Effizienz durch Nutzung von nicht-blockierender Netzwerkkommunikation motiviert. Dabei bietet das Programmierparadigma ganz eigene Vorteile, die viel zu häufig vernachlässigt werden.

12.35
13.20

Java EE 8 finally final!

- David Delabassée, Software Evangelist, Oracle Corporation

During the session, we will drill down on the main capabilities added to the Java EE.

12.35
13.20

Wie Sie Ihre Architektur am Leben erhalten

- Peter Gafert, Senior Consultant, TNG Technology Consulting

Der Vortrag beschäftigt sich mit diesen Fragen und stellt die Java Open Source Library ArchUnit vor, mit welcher sich viele Eigenschaften von Code und Code-Strukturen automatisiert als einfache Unit-Tests prüfen und langfristig sicherstellen lassen.

13.20
14.00

Mittagspause

14.00
14.45

A Collection of Microservice Patterns

- Ivar Grimstad, Software Architect, Cybercom

This session presents 7 patterns commonly used in microservice based architectures.

14.00
14.45

JVM Functional Language Battle

- Falk Sippach, Softwareentwickler und Projektleiter, OIO Orientation in Objects GmbH

Anhand eines kleinen Algorithmus werden wir verschiedene Lösungen zunächst im klassischem Java und als Vergleich dazu in diversen alternativen JVM-Sprachen diskutieren.

14.50
15.30

Lost in Transaction? Über (In-)Konsistenz in verteilten Systemen

- Bernd Rücker, Co-Founder & Technology Evangelist, camunda services GmbH

In dieser Session möchte ich nicht nur die Herausforderungen verteilter Systeme transparent machen, sondern auch konkrete Rezepte an die Hand geben. Beides nicht (nur) mit abstrakten Folien, sondern Hands-on am Code.

14.50
15.30

Physikal – Using Kotlin for Clean Energy

- Werner Keil, Director, Creative Arts & Technologies Ltd. & Co. KG
- Zack Juhasz, co-founder, Tenkiv
- Ellis Berry

This session will give you a brief overview of how Tenkiv and Nexus Brain use Kotlin and Physikal/JSR 363 to calculate the optimal usage of alternate energy sources and control solar power systems used for making clean water anywhere from Flint Michigan to Afghanistan.

15.35
16.00

Kaffeepause

16.00
16.45

Über Sinn und Unsinn von Frameworks am Beispiel von Spring Boot

- Siegfried Steiner, Lead IT Consultant, msg systems ag

Exemplarisch am Beispiel von Spring-Boot gehe ich auf Sinn und Unsinn beim Einsatz von Frameworks ein und betrachte dabei sowohl die Chancen eines Lean-Ansatzes ebenso wie den Stellenwert der Methodik.

16.00
16.45

Android Things – what to keep in mind

- Tam Hanna, Software and Computer Consultant, Tamoggemon Holding k.s.

Überblick über Android Things und kombinatorische Lösung, die viele der Latenzprobleme im Design von Android mildert.

16.50
17.35

Pimping up Industry Devices with Rasperry Pi, Vert.x und Java 8

- Anatole Tresch, Principal Consultant, Trivadis AG

Dieser Vortrag gibt Einblicke in ein Projekt, in dem wir auf Basis von Rasperry Pi/Java 8/Vert.x einen Device-Adapter gebaut haben, welcher ein älteres Industriemodul mit modernen Funktionalitäten „aufpimpt“.

16.50
17.35

Java Flight Recorder: The hidden arrow in your quiver

- Daniel Mitterdorfer, Software Developer, Elastic

In diesem Vortrag werfen wir einen Blick unter die Haube von Java Flight Recorder und die zugehörige Applikation Java Mission Control und zeigen wie sie in Java Applikationen eingebunden werden können.

17.45
18.30

IoT and Java: will it blend?

- Benjamin Cabé, Program Manager, Eclipse Foundation

We will look at the typical software features that are specific to IoT, and see what’s available in the Java and open source ecosystem to implement them.

Jetzt anmelden!

Workshops

Konferenz 28.11.2017
Workshops 29.11.2017
09.00
13.00

Alles keine Magie – warum ich CDI gut finde

- Werner Eberling, Principal Consultant und Trainer , MATHEMA Software GmbH

Der Workshop zeigt an ausgewählten Beispielen, warum CDI auf den zweiten Blick gar nicht mehr so magisch ist, aber bei richtigem Einsatz der vorhandenen Mittel (die deutlich über Dependency Injection und Bean Kontexte hinausgehen) zu sehr eleganten und oft überraschend leichtgewichtigen Lösungen führen kann.

09.00
13.00

MVC 1.0 – The Basics

- Ivar Grimstad, Software Architect, Cybercom
- Christian Kaltepoth, Senior Developer, ingenit GmbH & Co. KG

This workshop will give you an introduction to MVC 1.0. You will first learn how to build a simple Model-View-Controller application using the MVC 1.0 API.

13.30
17.30

Pragmatischer Einstieg in Clojure

- Michael Vitz, Senior Consultant, innoQ Deutschland GmbH

Dieser Workshop richtet sich an Anfänger, die eine dynamische, funktionale Sprache auf der JVM lernen möchten. Nach einer kurzen Einführung in die Sprache werden wir gemeinsam einige einfache Programmieraufgaben machen und somit zusammen ein Gefühl für die Sprache entwickeln.

13.30
17.30

REST-API für MongoDB mit Spring Boot & Spring Data

- Tobias Trelle, Senior IT Consultant, codecentric AG

In diesem Workshop lernen Sie die Grundlagen von MongoDB und der Dokumentenorientierung kennen. Sie entwickeln Ihre erst Spring Boot-Anwendung und exponieren mit Spring Data Ihre MongoDB-Collections als REST-API.

Jetzt anmelden!

Referenten

Benjamin Cabé
Eclipse Foundation
Hannes Walz
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Gudrun Görlitz
Beuth Hochschule für Technik Berlin

Adam Bien
adam-bien.com
Christian Kaltepoth
ingenit GmbH & Co. KG
Tobias Trelle
codecentric AG
Siegfried Steiner
msg systems ag

Falk Sippach
OIO Orientation in Objects GmbH
Bernd Rücker
camunda services GmbH
Peter Gafert
TNG Technology Consulting
Alex Krause
cosee GmbH
Tam	Hanna
Tamoggemon Holding k.s.
Ivar Grimstad
Cybercom
Mark Gebler
Beuth Hochschule für Technik Berlin

Werner Eberling
MATHEMA Software GmbH
David Delabassée
Oracle Corporation
Anatole Tresch
Trivadis AG
Michael Vitz
innoQ Deutschland GmbH

Jens Schumann
open knowledge GmbH
Werner Keil
Creative Arts & Technologies Ltd. & Co. KG

Anreise

Hotel Pullman Cologne
Helenenstr. 14
50667 Köln

Bei Google Maps ansehen

Sie reisen mit dem PKW an? Parkplätze finden Sie gleich in der Nähe >>

Mit der Bahn für 99 € hin und zurück! Buchen Sie Ihre Reise telefonisch  +49 (0)180 6 31 11 53 mit dem Stichwort „NMG.“

Bahnticket online buchen
Mehr Infos zum Bahn-Special

HOTEL

Für eine Unterkunft zur JVM-Con empfehlen wir den Service unserer Partner hotel.de und HRS.

Bei Aufenthalten in Köln fällt eine Kulturförderabgabe an. Diese ist nicht anwendbar auf geschäftliche Aufenthalte (z.B. Weiterbildung). Füllen Sie einfach den Vordruck für Gäste aus (zum Formular).

Für Übernachtungen im Veranstaltungshotel Pullman Cologne steht Ihnen bis vier Wochen vor Anreise (30.10.2017) – buchbar mit dem Stichwort „JVM Con 2017“ unter Tel. (+49)221 2750:
Einzelzimmer zum Preis EUR 162/Nacht

Auch Sie möchten Partner der JVM Con 2017 werden?

Partnerinfos anfordern

Aussteller & Sponsoren

Kooperationspartner

Kontakt

Florian Bender
Florian BenderProjektleitung JVMCon
Tel.: +49 (89) 74117-206
florian.bender@nmg.de
Marcel Berthold
Marcel BertholdKontakt für Teilnehmer
Tel.: +49 (89) 74117-601
marcel.berthold@nmg.de
Barbara Sattler
Barbara SattlerKontakt für Medienpartner, Kooperationen
Tel.: +49 (89) 74117-250
barbara.sattler@nmg.de
Andreas Kasper
Andreas KasperKontakt für Marketing und Presse
Tel.: +49 (89) 74117-207
andreas.kasper@nmg.de

Preise & Anmeldung

  • 1-Tagespass Konferenz am 28. November 2017
    EUR 499,- Frühbucherpreis bis 16.10.2017
    EUR 599,- Normalpreis
  • 1-Tagespass Workshops am 29. November 2017
    EUR 499,- Frühbucherpreis bis 16.10.2017
    EUR 599,- Normalpreis
  • Kombiticket Konferenz + Workshops (28.-29. November 2017)
    EUR 799,- Frühbucherpreis 16.10.2017
    EUR 899,- Normalpreis

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket

Tickets 28. – 29.11.2017 

Jetzt buchen!

Haben Sie Schwierigkeiten mit Ihrem Ticket, der Rechnung, oder möchten einen Ersatzteilnehmer benennen? Wenden Sie sich gerne jederzeit an uns:
anmeldung@nmg.de
Eventbrite Hilfecenter für Teilnehmer

Mehr Info zur Teilnahme

FAQ
AGB

powered by

Veranstalter

developer media
Neue Mediengesellschaft Ulm mbH
Bayerstr. 16a,
80335 München

Tel.: +49 (89) 74117-0
Fax: +49 (89) 74117-448

www.developer-media.de