In der Praxis erlebe ich immer wieder die Situation, dass ein möglichst hoher Anteil aktueller Frameworks als Garant für einen Projekterfolg betrachtet wird. Das Gegenteil, „“not invented here““, ist auch ein regelmäßiger Weggefährte im Projektalltag. Exemplarisch am Beispiel von Spring-Boot gehe ich auf Sinn und Unsinn beim Einsatz von Frameworks ein und betrachte dabei sowohl die Chancen eines Lean-Ansatzes ebenso wie den Stellenwert der Methodik.

Eventbrite - JVM-Con - Die Konferenz für Java-Entwickler